48°35’56.1″N 4°37’12.2″W

 

 

IMG_1234_bearbeitet
Ausstellungsansicht
IMG_1164Bearbeitet
Ausstellungsansicht

Cyanotypie auf Aquarellkarton/ Zusammensetzung von 333 Abzügen
Abmesssung der gesamten Arbeit: 252 cm x 629 cm/ Abmessung einzelner Abzug: 17 x 28 cm

48°35’56.1“N – 4°37’12.2“W ist eine fiktive, mobile Seekarte in der das Blau der Cyanotypie im Fokus steht. So ensteht eine subjektive Untewasser-Karte mithilfe eines chemischen Prozesses bei dem Sonnenlicht und das Entwickeln der Abzüge im Wasser das Blau erst sichtbar machen. Dieser Vorgang bildet einen  Analogie zum Blau der Meere, welches nur unter Sonneneinstrahlung diese, für das Wasser sybolische Färbung erreicht. Zudem wird in der Arbeit an Land gespülte Abfälle von verschiedenen europäischen Stränden als Negativ-Fotoramm gezeigt. So wird dieser “Meeresmüll” in der kartographischen Abbildung „wieder auf das Wasser“ gebracht und künstlerisch sichtbar gemacht.

IMG_1351IMG_1350IMG_1346IMG_1225_bearbeitetIMG_1223_bearbeitet

Comments are closed.